FOTOSCHULE - ONLINE.DE             Georg Maria Vormschlag

Das harmonische Dreieck und der harmonische Kreis

(nach Zederbauer: Die Harmonie im Weltall, in der Natur und Kunst)

















Rechtwinklig gleichschenkliges Dreieck, a = Hypotenuse, b = Katheten,

R = Radius des umschriebenen Kreises der über den Dreiecksseiten errichteten Quadrate,

r = b - a/2 = Radius des dem Dreieck eingeschriebenen Kreises.

Emerich Zederbauer forschte mit Messungen in der Natur und Kunstwerken, um zu beweisen,

dass das harmonische Dreieck und der harmonische Kreis die Harmonie der Welt darstellen.

 

Die Planetenentfernungen verglichen mit den Proportionen des harmonischen Dreiecks und des Kreises.



















Neptun : Uranus : Jupiter = R : b : b/2 : r

Mars : Erde : Venus : Merkur = R : b : a/2 : R/4

Die Abweichungen ist nur bei Jupiter und Neptun geringfügig grösser, während bei allen anderen Planeten präzise Übereinstimmung herrscht.